Samstag, 12. Juni 2010

Mit EMO Textilfarbe (Baumwoll)Wolle gefärbt

Da ich heute Unterbauchschmerzen habe, muss ich mich ablenken.
Was tut ein Troll da? Rischtisch – Wolle färben.

Erst hab ich 4 Stränge mit Sewo und Kool Aid gefärbt.

Dann hab ich mich erinnert irgendwann mal bei Zauberglöckchen EMO Textilfarben gekauft zu haben. Und zwar deswegen, weil ich in einem Kaufrausch Wolle ersteigert habe ohne richtig zu lesen – und das war Baumwolle.
Jetzt hab ich die Farben mal rausgekramt. Gekauft habe ich 6 Farben, benutzt hab ich nur 4. Ich erzähl später warum.
Erst einmal hab ich mir die Gebrauchsanweisung durchgelesen – dann hab ich sie mir nochmal durchgelesen – und als ich fertig war – hab ich sie NOCHMAL gelesen.

Ich muss dazu sagen, das die Anleitung für Stoff ist.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten: Färben im Topf, Färben in der Waschmaschine. Und dann als Kaltfärbung und Kaltfärbung in Plastik- Behältern oder Plastik- Beuteln
Ich wollte in Schüsselchen färben und da ich die Dimensionen von EMO noch nicht kannte hab ich erst mal nach Anleitung 1 Liter Farblösung angemischt.

In einer leere Sprudelflasche (Unbedingt Kennzeichen, nicht dass jemand daraus trinkt)
5 TL EMO- Fixiermittel in etwas lauwarmen Wasser auflösen (Menge abmessen)
ich hab 100 ml genommen, dann 10 – 150 ml EMO Textilfarbe dazugeben (reicht für 1 Kg Stoff, in meinem Fall Wolle).
Ich habe etwa 20 g Rot dazu gegeben (ich habs abgewogen, da ich meine Spritzen nicht finden konnte)
Und dann Wasser dazu das es 1 Liter Flüssigkeit gibt.


Ich hab den Strang Wolle vorher 4 mal abgebunden und in leicht gesalzenem Wasser ein paar Minuten gebadet.



Dann hab ich etwas von der Farblösung in eine Glasschüssel gegeben und den Strang darin gebadet – und dann gestaunt – Boah ist das Zeug ergiebig.....

Bei Sewo, Wollpapst oder Kool Aid ist in Nul Komma Nix alle Farbe aus dem Wasser rausgesaugt. Nicht so hier. Ich hab gar keinen Unterschied gemerkt.
Wie gesagt ich hab einen ganzen Liter angemischt.

Das doofe ist, wenn das mal angerührt ist soll man es innerhalb der nächsten 2-3 Stunden verbrauchen, da die Farbe nur einige Stunden brauchbar bleibt.
Jetzt hatte ich noch gut 700 ml Farblösung übrig ….
Also hab ich noch 4 Stränge (Baumwoll)Wolle rausgekramt.



Aber nur Rot ist auch langweilig. Aber soviel Farbe wollte ich auch nicht wieder anrühren.

Was tun – ganz einfach – versuchen das ganze zu verkleinern.
Jetzt hab ich gerechnet (nur ein bisschen)

Jetzt hab ich in einer 500 ml Flasche erst mal 5 g EMO Fixiermittel in 50 g lauwarmen Wasser aufgelöst und etwa 5 g Farbe zugeschüttet, dann aufgefüllt vbis ich bei insgesammt 250 g war.

Das hab ich mit drei Farben gemacht: Pink, Blau und Lila.







Dann hab ich drauf los gebuntet.
Und das Zeug war immer noch sehr ergiebig. Bei kaum einer Schüssel blieb klares Wasser übrig, dafür musste ich schon sehr verdünnen.



Da ich immer noch Farbe hatte hab ich nochmal 4 Stränge (Baumwoll) Wolle geholt und – so wie sie waren- einfach in die Schüsseln geschmissen.








Ich hätte nie gedacht das ich das mal sage – aber – ich hatte keine (Baumwoll) Wolle mehr... und immer noch Farbe übrig (Blau und Rot).

Wenn ich einen Strang bunt hatte kan er in einen Plastikbeutel, den hab ich mit einem Clips verschlossen und dann soll man die gebunteten Sachen bei Zimmerthemperatur bis zum nächsten Tag liegen lassen.

Soweit bin ich jetzt.



Ob und wie morgen das auswaschen und kochen funktionier berichte ich dann :o)



Kommentar veröffentlichen